Eine Lebenskrise als Chance!


Mein Wendepunkt in diesem Leben kam 2010. Ein heftiger Burnout, der sich eigentlich schon Jahre zuvor angekündigt hatte.

Denn 2004 war ich schon mal so weit. Zu dieser Zeit war ich im Pharmazeutischen Aussendienst als medizinisch-wissenschaftliche Pharmareferentin unterwegs und "brannte" für das Unternehmen, die erwirtschafteten Zahlen und die einhergehende Anerkennung. Denn das alles hatte ich mir hart - mit sehr viel Disziplin, erarbeitet. Doch 2004 habe ich den Schrei überhört. Nach 2 Wochen Pause war ich wieder im Rad.

Ich wurde mit meinem 2. Sohn schwanger und glücklicherweise lastete der Druck des Unternehmens dann nicht mehr ganz so arg auf mir.

Als ich dann 2006 wieder in die Arbeit einstieg, wollte ich es mir richtig beweisen. Als 2-fache Mutter, die die Karrierezügel fest in die Hand nahm, bewarb ich mich in einem Unternehmen für ästhetische Medizinprodukte. Und auch dort "brannte" ich - für das Unternehmen, die Produkte und meine inneren Antreiber - sei perfekt - sei beliebt - sei stark. Ich wurde vom Unternehmen zu Höchstleistungen gecoacht - verschiedene namhafte Trainer brachten mich dazu, alles zu geben.

Ich arbeitete mich fast zu Tode und es blieb von mir bis zu dem Zeitpunkt, an dem mein Körper vollends streikte, unbemerkt. Erst als neurologische Ausfälle mein Leben durchschüttelten, stieg ich auf die Bremse. Denn es ging nichts mehr. Mein Körper hatte einen Totalausfall. Ständiges Zittern, tägliche Schmerzen und die Dunkelheit, die in meine Seele zog, weil ich nicht mehr funktionierte. Die Ärzte wollten mich mit Psychopharmaka ruhigstellen, doch ich merkte sehr schnell, das das nicht meine Lösung ist. Dieser Nebel im Kopf war nicht das, was ich wollte - nicht für mich, meine Familie und unsere Zukunft.

Kurzentschlossen stieg ich aus dem Rad aus - kündigte den Job und verschaffte mir Raum für mich, meine Familie und das, was die Jahre zuvor nicht von mir gehört wurde.

Durch Zufall begegnete ich in dieser Zeit einem Coach. Sie verhalf mir, meine innere Stimme, meine Seele wieder zu hören. Ich bekam eine andere Sichtweise auf mein Leben - erkannte, welche Antreiber, Konditionierungen und Glaubenssätze  mich in diese Situation gebracht hatten und konnte vieles bearbeiten. Es war ein Segen diesem Menschen zu begegnen, der mir verhalf, meine Begabungen zu entfalten und mir meine Ressourcen wieder bereit zu stellen.

Ich bin diesem Menschen unendlich dankbar!

Auch dafür, dass sie mich anschob, meine Gabe - die Hochsensitivität - zu nutzen, um anderen Menschen zu helfen sich aus ähnlichen Krisen zu befreien. Ich ließ mich zum NLP-Coach, EMDR/EMI-Coach und systemischen Berater ausbilden und startete meine eigene Praxis. Und es war ein Start, den ich mir damals nicht hätte anders wünschen können. In kürzester Zeit lief es. Und es lief so gut, dass ich innerhalb von nur 2 Jahren in Unternehmen Führungskräfte coachte, Mitarbeiter zu höchstleistungen brachte.... doch ich spürte, das irgendetwas nicht stimmte. Körperlichen Beschwerden hatten sich bei mir nach und nach wieder entwickelt.

Mir wurde klar, dass ich mein Ziel verfehlt hatte. Ja. Das war nicht das, was ich wirklich wollte. Ich wollte für die Menschen meine Fähigkeiten nutzen - nicht für die Firmen, die die Menschen im Endeffekt ausbrennen lassen.

Das hat mich schwer getroffen und ich war erneut in einer Krise. Ich beendete alle Projekte in Unternehmen und nahm eine Pause von dem Ganzen.

Und da kam ich wieder zu meinem Coach - und sie verhalf mir weitere Blockaden und Glaubenssätze zu erkennen und zu bearbeiten, die nicht dienlich für mich, mein Sein und meine Arbeit sind.  In dieser Zeit habe ich weitere Konzepte für mich entdeckt. Ich kam vom Bewusstseins-Coach zum Achtsamkeits-Trainer, begann täglich zu meditieren und den Atem für mich zu entdecken. Weitere Methoden, wie Energie-Heilung und die 2-Punkt-Methode ließ ich in mir wirken um mein Bewusstsein für mich zu öffnen.

Seitdem ich mein Herz für mich geöffnet habe, meiner Intuition folge und mich in Selbstliebe mit Allem angenommen habe, lebe ich bewusst mein Leben als glückliche Mutter und Ehefrau -als Mensch, dem das Wohlergehen anderer Menschen wichtig ist, ohne sich selbst zu vergessen. Selbstbestimmt und frei.

Ich habe erkannt, dass ich Menschen unterstützen möchte, sich selbst anzunehmen, sich zu lieben und sich bewusst dem Leben zu öffnen.

Ja, das ist meine Mission.


Bist Du bereit, Deine Essenz wach zu küssen, Dich in Deiner Ganzheit zu verstehen und aus Deinem Innersten Kern authentisch, kraftvoll und selbstbewusst zu lieben und in Deine Kraft zu kommen?

·  

·        

Meine Potpourri:

         2012 NLP-Coach

         2013 Systemischer Berater

         2013 EMDR/EMI-Coach

        2013 WingWave-Coach

         2015 BewusstSeins-Coach

         2017 Achtsamkeits-Trainerin

         2017 Life Synergy

         2018 Zwei-Punkt-Methode

         2019 Atemzentrierte Körpertherapie

          2019 Heilkräuter & Aromaöle

         2020 Achtsamkeitstrainerin für Kinder